Neueste Beiträge auf Facebook:

Wer in den Spiegel des Wassers blickt,
sieht allerdings zunächst sein eigenes Bild.
Wer zu sich selber geht,
riskiert die Begegnung mit sich selbst.

Der Spiegel schmeichelt nicht,
er zeigt getreu, was in ihn hineinschaut,
nämlich jenes Gesicht,
das wir der Welt nie zeigen,
weil wir es durch die Persona,
die Maske des Schauspielers, verhüllen.

Der Spiegel aber liegt hinter der Maske
und zeigt das wahre Gesicht.
Dies ist die erste Mutprobe
auf dem inneren Wege, eine Probe,
die genügt, um die meisten abzuschrecken,
denn die Begegnung mit sich selber
gehört zu den unangenehmeren Dingen,
denen man entgeht,
solange man alles Negative
auf die Umgebung projizieren kann.

(c) Carl Gustav Jung
... mehr...weniger...

2 Wochen zuvor

 

Kommentar auf Facebook

SO IST ES!!!!

Lina 😉🤷‍♂️

Man muss, nach Heidegger, durch das Grauen gehen. De profundis... Und wenn es das eigene Bild ist😎

Benjamin Franke

Das ist dann wohl die Reaktion auf die Kommentare des vorherigen Beitrags... 😉 Wie wahr das doch ist!

😏

Wer den Gipfel erreichen möchte, muss auch durch die dunklen, tiefen Täler gehen, unwegsames Gelände durchqueren...., aber es lohnt sich. Sich selbst kennen lernen, alle Facetten anschauen, annehmen, transformieren und lieben. Das ist der Weg. Und auf dem Weg nach oben voller Dankbarkeit zurück zu schauen.

Wasser steht für das Unterbewusstsein

lieber mit mir als mit jemand anderem 😉 und was ist schon wahr? man muss ja auch nicht alles von sich preis geben. das heisst, ich habe nur eine maske, mein gesicht.

+ Vorherige Kommentare anschauen

Egal wie seltsam oder verurteilenswert
dir das Verhalten eines anderen Menschen erscheint,
er versucht dadurch genau dieselben Grundbedürfnisse
zu erfüllen wie du.

Das ist keine Rechtfertigung für unser Tun,
aber es schafft eine Basis von Mitgefühl.

(c) Veit Lindau
... mehr...weniger...

2 Wochen zuvor

 

Kommentar auf Facebook

Es sehr inspirierender Satz und ja alles was uns fremd ist, was wir nicht sofort verstehen was uns wohlmöglich Angst macht, lehnen wir ab...Ich war gestern ich in der Bücherei, da waren einige Fremdländische Frauen, kein Wort habe ich verstanden, es hörte sich komisch an in meinen Ohren, aber diese so unterschiedlichen Kinder, saßen zusammen und haben sich gemeinsam Bücher angesehen 🙂 Wow das verbindet und ja ich fühlte Mitgefühl und eine Freude. Wir verändern uns, unsere Gesellschaft verändert sich, diese Kinder aber wachsen miteinander auf, somit sie sind unsere Zukunft, wir werden uns alle Neu orinintieren müssen.🌿

Alles ist ein Lernprozess💖

Das wird so oft vergessen oder übersehen....😔

Respekt sollte man haben und nicht verdienen finde ich zu allen und jedem

Partnerschaft ist Geben und Nehmen in gleichem Maße.

Geben fällt uns meistens leichter, weil wir uns dann ein bisschen größer fühlen. Belehren, beibringen, Recht haben, Erfahrungen weitergeben und zeigen, was wir alles drauf haben – da fühlen wir uns stark.

Aber wenn wir bereits alles können und alles wissen, wenn wir die Geschenke und Talente unseres Partners nicht annehmen wollen oder können, gibt es keinen Grund, warum er überhaupt bei uns bleiben sollte. Wir schätzen ihn ganz offensichtlich nicht.

Eine der größten, aber auch schwersten Lernaufgaben in einer Beziehung ist der Ausgleich zum »Geben«: Es ist das »Nehmen-Können«, das Annehmen, die Fähigkeit, Neues zuzulassen, andere Erfahrungen zu bejahen, sich auszutauschen und vor allem, vom Partner zu lernen.

Früher oder später werden wir an dieser Erfahrung nicht vorbeikommen, denn nur zu geben und nichts anzunehmen bringt die Beziehung in eine gewaltige Schieflage. Der Partner verliert seine Unabhängigkeit. Er fühlt sich verpflichtet, während man selbst glaubt, Ansprüche geltend machen zu können. Das Ende ist vorprogrammiert.

• Wie wäre es …

…uns von unserem Partner auch einmal dahin führen lassen, wo wir unsicher sind, wo wir unsere Schwächen und wunden Punkte spüren.

Dort können wir unglaublich viel lernen. Das ist übrigens immer dort, wo wir lieber nicht sein möchten und gerne ausweichen. Das kann z. B. das Zulassen von Gefühlen sein, ein Gespräch, das tiefer geht und wunde Punkte berührt, vielleicht aber auch die Suche nach einer anderen Form von Sexualität. Du kennst die Punkte, wo du gerne kneifst.

Wenn beide Partner auf verschiedenen Gebieten stark sind und ihre Anteile einbringen können, ergänzen sie sich zu einer wundervollen Einheit. Die Beziehung wird sowohl nach innen, wie auch nach außen hin sehr kraftvoll sein.

Wenn beide gleich viel geben und nehmen, die Stärken des anderen nutzen und die Schwächen mit Behutsamkeit und Liebe auffangen, wird das Vertrauen wachsen und das bedrückende Gefühl, alles alleine meistern zu müssen, sich in Luft auflösen.

(c) Pierre Franckh
... mehr...weniger...

3 Wochen zuvor

 

Kommentar auf Facebook

So soll es sein wie war wie war schön💑🙏🏽

wunderbar geschrieben 💖

Sebas PF

Martin Zels <3

Das betrifft eigentlich jede Art von Beziehung, glaube. ich hatte genau das Thema immer mit Freundinnen- bis heute habe ich nur 2 gefunden, bei denen das Verhältnis ausgeglichen ist- ansonsten war es das eine oder das andere Extrem...

Geben und auch nehmen können.... 😍

Wunderschön 😍

Gilt für mich natürlich für alle Arten von Beziehungen!

Christoph ❤️ nimm dir kurz Zeit um das zu lesen... ❤️

Sehr schön ❤ .. fantastisch ❤

Absolut 💕

Danke 🙏🏼 am meisten für den letzten Absatz. Er ist in meinen Augen die wertvollste Zusammenfassung und der größte Lerninhalt für mich selbst ♥️

Dazu ist Bereitschaft von beiden Seiten notwendig. Viele sind dazu nicht bewußt genug hab ich erleben dürfen. Andere mögen auch zu bequem sein und wieder welche wollen Abhängigkeit auch im Sinne von Krankheit, denn das gibt ihnen Sicherheit.

Tja die meisten Menschen sind aber leider minusmenschen und bringen nur Unruhe und Chaos in dein Leben

Daniel Pfeifer danke für alles mein Schatz 😍❤❤

Seelenliebe farf ich das auf insta hochladen?

Katharina 💞

jaaa jaaa und jaaa! 😍

Marcel A. Vionnet❤️

Günter ❤️

Wunderschön

+ Vorherige Kommentare anschauen

Nichts berührt uns tiefer
als diese besonderen Augenblicke
in denen ein Mensch mit dem Schlüssel
des Vertrauens die Tür
zu unserem Herzen öffnet.

Wenn wir uns zeigen können,
mit unseren Wünschen,
unseren Ängsten,
unseren Sehnsüchten,
mit unserer Verletzlichkeit,
unseren Schwächen und Träumen

Das sind die Momente
in denen etwas unendlich
Kostbares entsteht
- HERZENSWÄRME.

Jochen Mariss
... mehr...weniger...

3 Wochen zuvor

 

Kommentar auf Facebook

Oliver Aschinger 😘🤗😊

Ja das ist ein Traum.

Ist das Anne Hathaway im Bild?

Wunderschön,

Chantal Eicher! 😘

So sollte es in der reinen, tiefen Liebe sein...❤🍀😘

Kathrin Urbaniak ❤️ ❤️ ❤️ ❤️

Interstellar💙

❤️❤️❤️❤️

So ist es <3

+ Vorherige Kommentare anschauen

Niemals ist es zu früh
oder zu spät für die Liebe.
Ein Wiedererkennen der Seelen
ist eine zeit- und alterslose Angelegenheit.

Zen to Zany
... mehr...weniger...

3 Wochen zuvor

 

Kommentar auf Facebook

Loulu Ha

MarTina Kaufmann

Da stimme ich zu, wichtig ist den glauben daran nicht verlieren egal wie schwierig das Leben vorher war..

Oh ja wie wahr.... Ein Blick in die Augen und Seelen erkennen sich ❤️

Engelshand

so ist es 💝

Oli Ro 😍

Jue Nic ❤

+ Vorherige Kommentare anschauen

Im Tempel meiner Seele
warten viele Lehrer auf mich.
Geduldig, liebevoll und weise,
führen sie mich
durch die Täler meiner Angst,
durch die Wälder meiner Unklarheit,
durch die Klüfte meiner Widerstände,
durch die Wüste der scheinbaren Einsamkeit
hinein ins Licht.

Bin ich müde, gönnen sie mir eine Pause.
Und wenn ich mich zuweilen grause,
wenn mich die Angst überfällt
und die Ungewissheit quält,
dann stehen sie schützend hinter mir.

Ermutigt durch sie öffne ich Tür für Tür,
gehe durch Tag und Nacht,
finde durch Angst und Schmerz
den Weg, der alles möglich macht:
den Weg des Vertrauens in mein Herz.

(c) Marina Kaiser
... mehr...weniger...

4 Wochen zuvor

 

Kommentar auf Facebook

So ist es und dann ankommen im Vertrauen!!! Sehr lohnenswert!

Super schön, Claudi! Wie geht es Euch?

Peja Träger

LIEBE BENÖTIGT KEINE FALSCHEN KOMPROMISSE

Je mehr du zu dir selbst zurückfindest,
umso weniger wirst du in der Liebe
falsche Kompromisse eingehen.

Du brauchst niemanden mehr,
um dich vollständig zu fühlen.
Du brauchst niemanden mehr,
um nicht alleine sein zu müssen.
Du verbiegst dich nicht mehr,
nur um jemandem zu gefallen
oder geliebt zu werden.

Deine innere Zufriedenheit
bzw. dein Seelenfrieden
ist nicht mehr von außen abhängig.
Du hast deine eigene Quelle
IN DIR entdeckt und schöpfst daraus.

Du bist nun selbst
zu deinem besten Freund geworden
und genießt deine eigene Gesellschaft.
Das Alleine sein empfindest du
als eine Bereicherung und nutzt diese,
um dich selbst noch besser kennenzulernen.
Du umgibst du dich nur noch mit Menschen,
die dich schätzen, respektieren
und deine Seele nähren.
Menschen, die dich in deinem wahren Sein
bestärken und dir Mut zusprechen.
Ansonsten weißt du auch klare Grenzen zu setzen.
Denn du bist dir deiner eigenen Werte
ganz klar bewusst und bleibst dir selbst treu.
Du weißt, was dich trägt und was dich schwächt.

Du liebst dich selbst genug, um alles loszulassen,
was dir nicht länger gut tut und dich runterzieht.
Im Loslassen erreichst du eine Freiheit,
die dich zu deiner wahren Stärke führt
und dein Herz tanzen lässt.
Du gewinnst immer mehr an Klarheit
und spürst, was du wirklich willst.

Du bist es dir wert auf den Menschen zu warten,
der deine Seele wirklich berührt
und mit dem du wahrhaftige Liebe leben kannst,
ohne falsche Kompromisse.
Ein Mensch, der dich so nimmt und liebt,
wie du bist, ohne Wenn und Aber.

In der Zwischenzeit lebst und genießt du
dein eigenes Leben,
in dem Vertrauen, dass alles immer
und jederzeit zu deinem Besten geschieht.

Du vertraust auf das göttliche Timing,
du vertraust deinem Seelenplan,
genießt das Geschenk
in dir selbst angekommen zu sein
und fühlst tiefe Dankbarkeit in deinem Herzen.

Du bist bereit und offen, für alles,
was jetzt in dein Leben kommen möchte,
um das zu leben und zu teilen,
was du bereits in dir trägst - Liebe.

Die Magie und Schönheit des Lebens
findet somit ihren schönsten Ausdruck.

(c) Güler Temiz

www.duale-seelenliebe.de/
... mehr...weniger...

4 Wochen zuvor

 

Kommentar auf Facebook

Wunderschön und so zutreffend. Danke

Kerstin Schwarz so un net anners..😉😘

Wundervoll, Mega. Danke 💚👍

Whow. Genau so. Vielen Dank 😘

Wahre Worte......Mein Leben ist schön

genauso denke ich auch.....;)

Kerstin Söldner❤️

Genau so Katharina ❤️

So wahr, treffend und 💖voll stimmig💜ensDANK 😘

Danke ❤️

genau

<3

Bezaubernd. 💗

💓

Dominique💞

❤️

So schön und so wahr 😊🙏

Und das aller schönste wenn du diesen Menschen an deiner Seite hast

Philipp Petermichl

👍👍👍

👍👍👍

Deine Worte beschreiben mein Fühlen 💖

Ich bin auf dem Weg

Danke absolut zutreffend. ❤

❤️

+ Vorherige Kommentare anschauen

ECHTE INTIMITÄT

entsteht nicht durch
die Nacktheit zweier Körper.

Sie ist ein Zustand tiefster Vertrautheit
und Vertrautheit zweier Seelen,
die sich aus der Tiefe ihres Seins
gegenseitig berühren.

(c) Güler Temiz

www.duale-seelenliebe.de
... mehr...weniger...

4 Wochen zuvor

 

Kommentar auf Facebook

Miau!

Oh ja...

So ist es

Ja

Zwei 🛀

ABSOLUT.

😍

Wie wahr

Jepp

Stimmt

Yesss 💝💝👄👄

... das ist es wahrhaftig.. und tiefgründig

Ja rigtig.

+ Vorherige Kommentare anschauen